Jahreshauptversammlung 2013

Erstellt am Dienstag, 21. Januar 2014 18:58
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 21. Januar 2014 19:01
Geschrieben von Kerner Alexander
Zugriffe: 1333

Freiwillige Feuerwehr Eismannsberg hatte ein aktives Jahr

Aus der Jahreshauptversammlung der Bergler-Wehr / Ehrungen langjähriger Mitglieder

Zu ihrer alljährlichen Jahreshauptversammlung im Gasthaus zur Rast in Voggenzell konnte die FFW Eismannsberg wieder zahlreiche aktive und passive Mitglieder begrüssen. Auch der 1. Bürgermeister und oberster Feuerwehrmann der Gemeinde Miltach, Herr Johann Aumeier, sowie Abordnungen der Feuerwehren Miltach und Oberndorf waren der Einladung gefolgt.

Nach der Begrüssung durch den 1.Vorstand Andreas Raab folgte das Totengedenken für die verstorbenen Mitglieder. Dieses Jahr musste man von den Kameraden Schreiner Helmut, Schedlbauer Siegfried und dem Ehrenvorstand Alfons Bergbauer sen. Abschied nehmen.

Anschliessend eröffnete der Vorsitzende die Tätigkeitsberichte. Der Verein nahm an insgesamt 44 Veranstaltungen teil. Neben den kirchlichen und gesellschaftlichen Veranstaltungen auf Gemeindeebenen, nahm man auch an den überörtlichen Versammlungen der Feuerwehrführung teil.

Desweiteren wurden das 90-jährige Gründungsfest des FC Miltach an zwei Tagen, sowie die Gründungsfeste der Feuerwehren Bad Kötzting und Haderstadl an jeweils einem Tag besucht.

Auch durfte man 2 Mitgliedern des Vereins, als auch Dekan Augustin Sperl zum Geburtstag gratulieren.

Besonders erwähnen wollte Andreas Raab die beiden eigenen Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr. Sowohl Christbaumversteigerung als auch das Gartenfest mit dem mittlerweile wieder fest etablierten Jahrtagsamt waren ein voller Erfolg. Sein Dank galt hierbei allen Mitwirkenden und Helfern, sowie im besonderen Herrn Pfarrer Jürgen Josef Eckl der auch im letzten Jahr wieder den Jahrtagsgottesdienst zelebrierte.

Es wurden turnusgemäß vier Verwaltungsratsitzungen durchgeführt.und ebenso das Vorständetreffen im Herbst im Gasthaus Wieser in Heitzelsberg geleitet.

Der Vorsitzende teilte noch mit, dass mittlerweile eine neue Heizung im Gerätehaus samt Fahrzeughalle und Schrägtrockenanlage installiert ist. Sein besonder Dank galt dem Bürgermeister und seinen Gemeinderäten für die schnelle Unterstützung und Umsetzung.

Abschliessend informierte Andreas Raab über die nächsten anstehenden Termine, besonders an die eigene Christbaumversteigerung am 04.01.2014.

Kommandant Christian Pinzinger schloss sich den Grussworten des 1. Vorstandes an und begrüsste im Besonderen seine Kommandantenkollegen aus den Nachbarwehren.

Im abgelaufenen aktiven Jahr wurde man zu insgesamt 14 Einsätzen gerufen.

Diese teilten sich auf in 4 Brandeinsätze, 7 Technische Hilfeleistungen 1 überörtlichen Einsatz sowie 2 Absperrdienste. Besonders der Hochwassereinsatz in Osterhofen war eine Herausforderung für alle Feuerwehren.

Man war an der Frühjahrsübung in Altrandsberg sowie an der Herbstübung in Harrling dabei.

Desweiteren wurden 12 interne Übungen durchgeführt. Leider konnte dieses Jahr kein Leistungsabzeichen abgenommen werden aufgrund der Wartezeit von 2 Jahren.

Der stellvertretende Kommandant Alexander Kerner nahm am Maschinistenlehrgang in Kötzting sowie am Lehrgang Leiter einer Feuerwehr in der Feuerwehrschule Regensburg teil.

Erstmals konnte ein Motorsägenkurs durchgeführt werden, an dem 12 Mitglieder anwesend waren.

Als Neuanschaffung konnte Christian Pinzinger mitteilen, dass 10 paar Sicherheitsschuhe der Marke Baltes aus Eigenmitteln finanziert wurden..Ebenso wurden Ausbesserungsarbeiten am Feuerwehrfahrzeug erledigt.

Ein großes Anliegen war dem Kommandanten der in Kürze anstehende Ehrenabend, bei dem wieder zahlreiche Mitglieder für 40 bzw. 25 Jahre aktive Dienstzeit durch die Feuerwehrführungskräfte geehrt werden. Gleichzeitig erhalten die Helfer beim Hochwassereinsatz die Fluthelfernadel überreicht.

Als sehr erfreulich bezeichnete er, dass er auch dieses Jahr mit Lorenz Josef ein weiteres junges Mitglied in der Feuerwehr aufnehmen konnte.

Nachdem weitere Termine und Übungen für das anstehende Jahr mitgeteilt wurden, bedankte sich Pinzinger bei seiner Mannschaft sowie dem Bürgermeister und seinen Kollegen von den Nachbarfeuerwehren für die gute Zusammenarbeit.

Jugendwart Christian Gierl führte nun seinen Bericht aus. Zur Zeit sind 3 Jungen und 2 Mädchen Teil der Jugendfeuerwehr. Im letzten Jahr wurde ein Sonnwendfeuer abgehalten, welches ein großer Erfolg war. Ebenso stellte man in Zusammenarbeit mit der FFW Oberndorf eine Jugendgruppe für die Jugendleistungsspange in Haibühl.

Der Wissenstest wurde dieses Jahr erstmals für den kompletten KBM- Bereich in Miltach abgehalten.

Neben den monatlichen Zusammenkünften, half die Jugend auch mit bei der Ausrichtung des Gartenfestes, sowie bei der Müllsammelaktion Ramadama von der Gemeinde.

Es stehe in Kürze noch eine kleine Weihnachtsfeier an, so der Jugenwart.

Für nächstes Jahr ist das Jugendleistungsabzeichen, als auch der Jugendwettbewerb in Zusammenarbeit mit den Nachbarwehren geplant.

Im Anschluss ergriff Schriftführer Heigl Daniel das Wort. Er teilte mit, dass man derzeit in Summe auf 151 Mitglieder zurückgreifen kann. Diese teilen sich auf in 46 aktive, 87 passive, 5 Anwärter, 11 Ehrenmitglieder und 2 beitragsfreie Mitglieder. Dieses Jahr konnten 3 Personen neu aufgenommen werden, somit konnte der Mitgliederstand gleich gehalten werden.

Kassier Heigl Daniel erläuterte nun den Kasssenbestand. Er zeigte sich sehr erfreut über das überaus positive Ergebnis der Christbaumversteigerung sowie des Gartenfestes. Die Kassenprüfer konnten eine einwandfrei geführte Kasse bestätigen und konnten die Entlastung des Kassiers empfehlen. Dieser wurde einstimmig zugestimmt.

Anschliessend konnten verdiente Mitglieder durch den Vorsitzenden geehrt werden. Dies waren Ehrenmitglied und langjähriger Kommandant Fischl Alfons sen. für 60 jährige Mitgliedschaft, sowie Fischl Alfons jun., Kollmer Josef und Franz Willi für 40 jährige Mitgliedschaft.

Bürgermeister Johann Aumeier beglückwünschte die geehrten Mitglieder und bedankte sich bei den Feuerwehren für den geleisteten Dienst das ganze Jahr über.

Er stellte die Wichtigkeit der Feuerwehren für die Gemeinde heraus und bedankte sich für die Teilnahme am Tag der offenen Tür bei der Bauhofeinweihung.

Nachdem er einige Informationen über verschiedene kommunale Projekte mitteilte, wünschte er den Feuerwehren alles Gute und sagte auch zukünftig die Unterstützung der Gemeinde zu.

Die geehrten Mitglieder mit Kommandant Pinzinger Christian, Vorstand Raab Andreas und Bürgermeister Johann Aumeier. Von links: Franz Willi, Fischl Alfons sen. Kolmer Josef.

 

Neumitglied Lorenz Josef mit Jugendwart Christian Gierl und Kommandant Pinzinger und Vorstand Raab.